Unsere Grundsätze und Ziele

Unser Grundsatz

„Wir dürfen niemals aufhören besser zu werden.“
Peter Wesjohann

Nachhaltigkeit hat bei WIESENHOF bereits seit Jahrzehnten einen festen Stellenwert. Zusammen mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern übernehmen wir „Verantwortung für Mensch, Tier und Umwelt“ als Kernbestandteil unserer Unternehmensphilosophie.


Der Begriff Nachhaltigkeit steht auf den Säulen:

  • Ökonomie (Wertschöpfung, Qualität, Verbraucherschutz)
  • Ökologie (Klima, Energie, Ressourcenschutz)
  • Soziales (Menschenrechte, Gesundheit, gesellschaftliche Verantwortung).

In dem Leitbild von WIESENHOF, das bereits im Jahre 2000 verabschiedet wurde, spiegeln sich Aspekte unseres Verständnisses von Nachhaltigkeit wieder:

  • Ökologisch und nachhaltig denken
  • Verantwortungsbewusst handeln
  • Offene Kommunikation pflegen
  • Sicherheit und Vertrauen für den Kunden
  • Wertschätzung und Respekt gegenüber dem Mitarbeiter.

Das Leitbild von WIESENHOF finden Sie hier:

Nachhaltigkeitsbericht 2017

In unserem Nachhaltigkeitsbericht 2017 der PHW-Gruppe finden Sie alle Informationen zu unseren wesentlichen nachhaltigen Themen.

Nachhaltigkeitsbericht 2017 PHW-Gruppe


Einige unserer Zahlen, Fakten und Nachhaltigkeitsziele

  • Herzstück: WIESENHOF arbeitet mit rund 1.000 selbständigen Partner-Landwirten zusammen, die nach WIESENHOF-Anforderungen die Hähnchen, Puten oder Enten aufziehen.
  • Bis 2018 sollen 60 Prozent der bei PHW in Deutschland geschlachteten deutschen Hähnchen aus einem Tierwohlkonzept stammen.
  • Sechs Standorte sind nach dem ZNU-Standard Nachhaltiger Wirtschaften Food zertifiziert.
  • Antibiotikafrei im Stall: Bis 2020 soll die Antibiotikafreiheit in den Ställen der Partnerlandwirte bei 70 Prozent liegen, aktuell liegt sie bei rund 65 Prozent (*Anm.: Der Einsatz von Antibiotika ist bei kranken Tieren gesetzlich vorgeschrieben und erfolgt nach tierärztlicher Indikation).
  • Aus Geflügel-Öl wird Bio-Sprit: 350 LKW der PHW-Unternehmensgruppe und anderer Speditionen fahren bereits SP-Power.
  • Jährlich spart die PHW-Gruppe 8.000 Tonnen CO2-Emissionen, weil 80.000 m² Dachflächen von Farmen und Betriebsstätten mit Photovoltaik-Modulen eingedeckt sind.
  • Bis Ende 2018: Reduzierung des Treibstoffverbrauchs des eigenen Fuhrparks um 5 Prozent.
  • Bis 2025: Nutzung von 100 Prozent Ökostrom in den gemäß ZNU-Standard zertifizierten Unternehmen.
  • Durch Projekte im Einkauf, wie die Folienstärkenreduzierung für Seitenfaltenbeutel, konnten bisher ca. 25 Tonnen Verpackungsmittelrohstoff eingespart werden. Unser Ziel bis 2018 ist es über 100 Tonnen Verpackungsmittelrohstoff einzusparen.
  • Ressourcenschonung: Durch die Reduzierung der Stärke des Kopierpapiers in der gesamten PHW-Gruppe werden 32 % Holz und nach Gebrauch 6 % Abfall zusätzlich eingespart.
  • Seit 2016 verfügt die gesamte PHW-Gruppe über ein zertifiziertes ganzheitliches Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001.
  • Von 2016 zu 2017 stieg die Ausbildungsquote in der PHW-Gruppe um 30%.
  • Vielfalt für den Nachwuchs: Innerhalb der gesamten PHW-Gruppe werden 20 unterschiedliche Ausbildungsberufe und duale Studiengänge angeboten.

Kontaktaufnahme über nachhaltigkeit@wiesenhof.de

Bei Fragen rund um das Thema Nachhaltigkeit freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

nachhaltigkeit@wiesenhof.de